News

Ein Band der Sympathie

 

Das Stadt Land Food-Festival soll für alle inklusiv und offen sein – wir möchten einen Zugang zu gutem Essen aus guter Landwirtschaft schaffen. Darum gibt es keinen Eintritt und sind die meisten Veranstaltungen kostenlos. Um das zu ermöglichen, könnt ihr uns mit dem Kauf eines Solibändchens für 1 Euro oder eine kleine Spende unterstützen.

Für unsere Festivalzeitung haben wir mit dem Berliner (eigentlich sogar Kreuzberger) Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba eine neue Wertschätzung guten Essens und handwerklich produzierter Lebensmittel gesprochen – und auch über ihren Preis: „Authentisch sein kostet. Egal ob das jetzt clean, bio oder brutal lokal ist – es kostet, und zwar Zeit, Energie, Geist, aber eben auch Geld.“
Un weil das so ist, seid Ihr herzlich eingeladen, die Lebensmittelwerkstätten, die nahrhaften Diskussionen und das herzhafte Kulturprogramm mit einem Euro zu unterstützen. Unser Geschenk für Euch: das von unserem Grafiker Daniel Wiesmann gestaltete Soli-Bändchen, buchstäblich guter Stil. Die Bändchen erhaltet Ihr vorab bei allen teilnehmenden Händlern in der Markthalle Neun zum Beispiel zum Kumpel&Keule Burger oder zu Pulled Park Sandwich von Big Stuff Smoken BBQ dazu und natürlich während des Festivals überall auf dem Festivalgelände.