Curators 

Billy_Wagner

Billy Wagner

Wine

Billy Wagner ist der Inhaber vom Speiselokal „Nobelhart & Schmutzig“ (1* Guide Michelin / 16/20 Punkten im Gault Millau) in Berlin. Er ist vielfach zum besten Sommelier des Landes ausgezeichnet worden und einer der meinungsstärksten Wirte Deutschlands. Keine Flasche mit gutem Inhalt ist vor ihm sicher. Nur Tequila kann er auf den Tod nicht leiden. Mit wirklich guten Freunden trinkt er am liebsten Kräuter- und Obstbrände, ein oder zwei Likörchen und selbstverständlich Bier – Uerige Alt. Seine heimliche Hingabe gilt aber dem Wein.

Neuer-Bio-Trend-aus-Vorpommern_pdaArticleWide

Olaf Schnelle

Vegetables

Olaf Schnelle gründete zwei Gärtnereien, die sich dank seines grünen Daumens in der Top-Gastronomieszene rasch einen Namen machten. Die erste Gärtnerei  „Essbare Landschaften“ beschäftigte sich mit der geschmacklichen Vielfalt von Wildkräutern. Seine aktuelle Gärtnei „Schnelles Grünzeug“ befasst sich mit dem gesamten Spektrum kulinarisch wertvollen Grüns. Und klar, wer gärtnert produziert auch Überschüsse. Die Frage nach dem „Wohin damit“ führten ihn schließlich zur Fermentation. Nun baut er in Vorpommern neben seiner Gärtnerei das „Zentrum für Gemüse-Fermentation im Trebeltal“ auf.

CathrinBrandes

Cathrin Brandes

Vegetables

Cathrin Brandes ist Gründerin der Gastronomieberatung Tidbits. Ihre lebenslange Liebe zu Lebensmitteln hat sie in ihrem beruflichen Dasein (bis auf eine kurze Auszeit als Rechtsanwältin) nie losgelassen. Seit Januar 2010 berät sie mit ihrer Agentur Tidbits Kunden aus den Bereichen Lebensmittelhandel und -produktion sowie der Gastronomie zu den Themen PR, Marketing und Konzeption. Bekannt ist sie vor allem für ihre Bücher, die jährlichen Foodtrend-Prognosen auf ihrem Blog und ihre Aktionen für gute und echte Lebensmittel. Als Krautbraut hat sie eine klare Mission: mit Aktionen wie der der Sauercrowd oder ihrem kürzlich erschienen Buch das Sauerkraut vor dem Aussterben zu retten und fermentierte Lebensmittel generell wieder zu mehr Beliebtheit zu verhelfen.

mail

Marla Kayacik

Cheese

Nach dem Abitur zog es Marla nach Istanbul. Nach einigen Praktika tauschte sie die türkische Metropole gegen Pollenzo ein. In der italienischen Kleinstadt studierte sie Gastronomische Wissenschaften an der Slow Food Universität. Während dieser Zeit entdeckte sie ihre Leidenschaft für Milchprodukte und spezialisierte sich mit einer Bachelorarbeit über traditionelle Käseproduktion in der Türkei in diesem Bereich. Schließlich landete sie wieder in ihrer Heimatstadt Berlin. Bei der Food Assembly entwickelt Sie jetzt das Produzenten-Netzwerk. Und wenn man in Deutschland eine Leidenschaft für Käse hat, begegnet man unweigerlich Ursula Heinzelmann. Mit ihr zusammen hat Marla bei der Cheese 2015 die Heinzelcheesetalks organisiert und Ursula assistiert.

ursula_heinzelmann

Ursula Heinzelmann

Cheese

Die Foodhistorikerin und Weinjournalistin sagt über sich: „Käse hat sich zu meinem Spezial- und Seelenthema entwickelt. (…) Dass sich in Deutschland beim Fromage fermier, also dem handwerklichen Gegenteil der pflegeleichten Langeweiler-Scheibletten jede Menge tut, habe ich erst mitbekommen, nachdem ich Neal’s Yard Dairy, die Spitzenadresse für englischen Käse in London kannte und bei den besten Käsemachern in Kalifornien war. Das hat mir die Käseaugen geöffnet!“ Ergebnis: ein Buch zum handwerklichen Käse in Deutschland. Käse-Seminare. Der „Künstlername“ Heinzelcheese. Und die monatlichen HeinzelcheeseTalks in der Markthalle Neun – „aber die Käse-Neugier, die bleibt.“

Teresa_Malec

Theresa Malec

Cheese

Die Münchnerin hat an der Slow-Food-Universität in Pollenzo studiert. Als Einkäuferin für Lebensmittel bei Manufactum spezialisierte sie sich auf das Thema Käse, inspiriert vom Buch „Erlebnis Käse&Wein“ und der Freundschaft mit der Autorin Ursula Heinzelmann. Es folgten die BioCompany (als Fachbereichsleitung für Milchprodukte&Käse), Maître Philippe&Filles, der wohl besten Käseladen Berlins, und Viani, Großhändler italienischer Feinkost in Göttingen. Inzwischen lebt sie in Ihrer Wahlheimat Berlin und arbeitet freiberuflich. Wenn sie nicht im Weinberg Trauben erntet, Käselaibe bricht, Verkostungen organisiert oder mit dem Radl die Region erkundet, trifft sie sich im Zweifel auf ein Glas Champagner, gern in Kombination mit Allgäuer Bergkäse.

Thomas-Kochan

Thomas Kochan

Spirits

Dr. Thomas Kochan was born in 1968 and studied library management, European cultural anthropology and modern history in Berlin. Later he worked in research at the Haus der Geschichte museum in Bonn and as an assistant at the Humboldt University Library. His doctoral dissertation on the cultural history of alcohol in the GDR (Blauer Würger. So trank die DDR) was published in 2009 by Aufbau Verlag. These days, he can be found in his shop, Dr. Kochan Schnapskultur, peddling handcrafted spirits made by independent distilleries, monasteries and family businesses, or organizing the DESTILLE Craft Spirits Festival mit Theo Ligthart, or supporting Slow Food Deutschland.

Theo-Ligthart

Theo Ligthart

Spirits

Theo Ligthart was born in the Netherlands in 1965, studied philosophy and art history in Vienna and now resides in Berlin. He is a published author and artist, exhibiting in numerous international galleries and museums. Pop culture and economy are focal points in his artistic and theoretical work. In 2008, Theo Ligthart created the spirit DAS KORN, a grain alcohol made with organic wheat. What started as an art project became a company in 2009, and was nominated for the renowned Best Spirit of the Year Award BCB. In 2011 he created another spirit brand, STEINREICH, and began organizing the annual DESTILLE Berlin Craft Spirits Festival. He also advises craft spirit producers in the areas of quality and marketing.

14325170924_2bc68835b7_o (2)

Cory Andreen

Coffee

Cory Andreen aus Washington DC hat zwei große Faszinationen: Kaffee und Berlin. Als Teenager war er das erste Mal in der deutschen Hauptstadt und überwältigt von der Bandbreite der coexistierenden Kulturen. Als Kaffeespezialist brüht er das beliebteste Heißgetränk der Deutschen natürlich nicht nur in seinen eigenen vier Wänden, sondern auch in seinem Café CK in Prenzlauer Berg. Um den Bedürfnissen seiner Kunden und seinem eigenen Anspruch gerecht zu werden, sorgt Cory dafür, dass er ständig dazulernt. Nach vielen Jahren Erfahrung hat er einen außergewöhnlich sensiblen Gaumen für die komplexen Geschmacksvariationen entwickelt und wurde 2012 als World Cup Taster Champion für Kaffee ausgezeichnet.

IMG_6483

Rainer Kaufmann

Honey

Rainer Kaufmann was born in Nuremburg in 1965. For the past 15 years, he has been active in the museum sector as an exhibit producer, and also began producing film projects in 2008. He is a passionate cook, gardener, beekeeper and member of Slow Food, Mellifera e.V., various seed-saver organisations, pomologist societies etc.. For a number of years he has tended a garden in the Berlin district Pankow, where he also keeps bees. He is a co-founder and co-director of the regional Mellifera e.V. group for ethical beekeeping and the new network Blühendes Berlin. Together with Heinz Risse, Rainer Kaufmann also teaches ethical beekeeping classes at Prinzessinnengarten.

Mayr

Erika Mayr

Honey

After completing vocational training as a landscaper, Erika Mayer moved to Berlin in 1997 to study horticulture. She later spent a practical semester at a Demeter farm in Canada, followed by a number research projects, including Biodiversity in Big Cities (Urban Ecology), and internships at the Raben Naturpark, and at Naturparkzentrum Jostedalsbreen in Norway. In 2004 she designed a project called Bees – Urban Beekeeping in Detroit, as part of Shrinking Cities. She joined the Berlin-Charlottenburg Beekeeping Society in 2007, has been acting chair since 2008 and has been organizing Stadthonigfest, an annual honey fest, since 2010. Her book Die Stadtbienen was published in 2012 and she has been a frequent radio guest and article contributor on the subject of urban bees. She harvests an annual 250 kilos of her own city bee honey, Stadtbienenhonig.

Johannes_Heidenpeters

Johannes Heidenpeter

Beer

Johannes Heidenpeter was born in Hannover in 1979 and studied art in Braunschweig under Walter Dahn, a student of Joseph Beuys. In 2007 he moved to Berlin. In 2010 he began brewing beer as a hobby at home in his kitchen. In 2012 he opened his brewery in the cellar of Markthalle Neun.

nh2324ti_foersterateaser

Jörg Förstera

Sausage

Jörg war bereits mit 18 Jahren jüngster deutscher Metzgermeister. Auf der Walz durch die besten Manufakturen  in Hessen, Bayern, Frankreich, Italien, Belgien und Polen hat er viel Wissen zusammengetragen. Jörg war Dozent an der 1. Berliner Fleischerfachschule und u.a. Metzger in der Blutwurstmanufaktur & im KaDeWe. Heutzutage trifft man ihn meist in der Markthalle Neun in der Metzgerei Kumpel&Keule an, die er zusammen mit Hendrik Haase gegründet hat.

101-150.indd

Hendrik Haase

Sausage

Der Mitbegründer der gläsernen Metzgerei “Kumpel&Keule” in der Markthalle Neun ist Künstler, Autor, kulinarischer Kurator und Wurstelier. Als Food-Aktivist und Blogger kämpft er seit Jahren für die Erhaltung des Lebensmittelhandwerks und des kulinarischen Weltkulturerbes. Schreibt u.a. Bücher wie Crafted Meat: die neue Fleischkultur und veranstaltet Events wie Wurst & Bier in der Markthalle Neun.