Markt

Land- & Gartenwirtschaft Böllersen

„In Brandenburg hat fast jeder einen Walnussbaum“, sagt Vivian Böllersen. Doch in der Landwirtschaft spielt die Frucht kaum eine Rolle. „Stattdessen ist Kalifornien der Hauptlieferant für den deutschen Markt“, erklärt die 28-Jährige. Weil das ökologisch gesehen natürlich ziemlicher Quatsch ist, will sie die regionalen Bestände mit ausbauen. 150 Walnussbäume verschiedener Sorten hat Vivian selbst in ihrer Land- und Gartenwirtschaft Böllersen in Velten bei Berlin gepflanzt. In zehn Jahren werden es große Bäume sein. „Bis dahin vertreiben wir die Erträge anderer Walnussproduzenten aus der Region“, so Vivian. Weil die Branche klein ist, kennt die Landwirtin mittlerweile jeden der rund 20 Erzeuger in Deutschland. Die Hälfte davon produziert die Nüsse eigentlich nur aus Spaß.

„Wir wollen daran erinnern, dass Wallnüsse nicht von so weit weg kommen müssen“, sagt Vivian. „Und regionale Bauern dazu anregen, auch wieder mehr davon zu produzieren.“

Mit anderen Junglandwirten und Netzwerkern hat Vivian die Ökonauten gegründet, eine Genossenschaft für den Schutz von Boden in Brandenburg und die Förderung junger Existenzgründungen in der Landwirtschaft. Das Walnussprojekt ist das erste umgesetzte Projekt des Zusammenschlusses.

Auf dem Markt

    Angebot

    Walnüsse