Fermentiertes Gemüse: Gut gewürzt mit Ingwer, Chili, Knoblauch und Co. Fermentation

Ich zeige Euch, wie man die alte Technik des Haltbarmachens von Gemüse wieder zu neuem Leben erwecken kann: Zur Erntezeit das Lieblingsgemüse milchsauer einlegen und in den folgenden Wochen köstliches und buntes Gemüse mit vielfältigen Geschmacksrichtungen genießen. Dafür braucht man nur Gemüse, Salz, Gewürze und eine Reibe. Dabei kommt es auf das Würzen mit Kräutern und Gewürzen an. Bewährte Kompositionen sind zum Beispiel Rote Bete mit Meerrettich, Kürbis mit Chili und grünem Pfeffer, Palmkohl mit Knoblauch, Rettich mit Wacholderbeeren, Chinakohl mit Ingwer.

Milchsauer eingelegtes Gemüse schmeckt nicht nur gut, es ist gesund, kalorienarm, vitaminreich und extrem gut für die Darmflora und die Stärkung der Abwehrkräfte. Es ist probiotisch, es enthält keine industriellen Zusatzstoffe und ist als Beilage zum Leberwurstbrot ebenso geeignet wie für eine vegane Kost.
Probiert es aus! Es ist ganz einfach.

  • So 2.10.10—11 h

ReferentIn:

Barbara Assheuer, Salz und Saures, Berlin