News

Vom Acker in den Einkaufskorb

Stadt Land Food wir bunt! Von Samenbomben bauen, über Pop-up Dinner und Pralinenverkostungen, Sterneküche und Restekochen bis zum selbst Sauerkraut machen und Krabben pulen. Vor allem aber wird Stadt Land Food ein riesengroßer Markt mit großartigen Erzeugern und Lebensmittelhandwerkern aus Berlin, dem Umland! Rund um die Markthalle Neun und auf dem Lausitzer Platz vereint der Stadt Land Food-Markt in über 150 Ständen alle Facetten, die die Markthalle im Laufe einer Woche und eines ganzen Jahres zu bieten hat – eine kleine Ausgabe aller Themenmärkte in einem Markt gebündelt, von der Cheese, über die Wurst & Bier, die Brot.Zeit, den Berliner Naschmarkt, die Destille Berlin bis zur Raw Wine! Direkt vor dem Eingang der Halle in der Eisenbahnstraße bieten die Händler des regulären Wochenmarktes und weitere Erzeuger ihre besten Waren an – von erntefrischem Obst und Gemüse über Öl, Eier, Blumen, Olivenholz und Gewürze. Entlang der Pücklerstraße kann man sich mit besten Wurst- und Käsespezialitäten von handwerklichen Produzenten aus der Region und von weit her für zu Hause eindecken. Oder frau beißt gleich in eine saftig gebratene Salsiccia, frisch aus der Werkstatt Wurst – sogar einen Ochsengrill wird es geben. Die Stände auf der Muskauer Straße haben sich den süßen Naschereien verschrieben. Bei dieser kleinen Ausgabe des Naschmarktes kann man sich mit süßem Gebäck und richtig gutem Kaffee eine Verschnaufpause gönnen.
Auch Durst nach Prozentigem wird gestillt – Naturwein, handwerklich gebrautes Bier und Schnaps bekommt man an den zahlreichen Getränkeständen rund um den Lausitzer Platz. Wer es dazu herz-haft mag, wird an den Street-Food-Ständen dazwischen von Kimchi bis Käsespätzle und bei an den Ständen des Projektes Souk Berlin, an denen  Neu-Berliner der 1. – 4. Generation aus verschiedensten Kulturkreisen kochen, fündig. Und wem es beim Schlendern nach noch mehr Futter für den Kopf gelüstet: Mitten auf dem Lausitzer Platz erfahrt Ihr an Infoständen noch mehr über bäuerliche Landwirtschaft, urbane Ernährung und Stadtgärtnern – und könnt gleich mit Saatgutbomben loslegen.

Also, um euren Einkauf für das lange Wochenende braucht ihr euch keine Gedanken zu machen. Bei uns könnt ihr Samstag und Sonntag von 10 – 18 Uhr und am Montag von 10 – 17 Uhr ganz entspannt die leckersten Sachen zusammen sammeln. Und nebenbei zum Kongress gehen und eurer Brot frisch selbst backen.