We are not ready for Mobile yet. Coming soon...

Werkstätten

In den Werkstätten gibt es echtes Lebensmittelhandwerk zum über die Schulter schauen und selbst ausprobieren. Experten ihres jeweiligen Faches teilen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten. Dabei wird manch Altes wiederentdeckt und anderes ganz neu entwickelt. Die Produkte in all ihren Facetten stehen im Mittelpunkt: Vom Anbau guter Zutaten über die verschiedenen Schritte der Produktion bis hin zum fertigen Produkt, das man sehen, fühlen, riechen, schmecken kann.
In kleinen Workshops geht es in die Tiefe: Schmeckt die gleiche Bohne anders, je nachdem wie man sie röstet? Schmeckt man die Herkunft des Honigs? Wie wird eine gute Wurst gestopft? Am besten entdeckt und erschmeckt man selbst! Dazu wird es viele Möglichkeiten geben, auch in angeleiteten Verkostungen. Alle Werkstätten mit dem vollständigen Programm findet ihr hier.

Werkstatt Wein

werk_wein_l

Fernab jeder Weinköniginnenwahl oder altmodischer Kellerromantik wird in der Werkstatt Wein getrunken. Viel getrunken. Der nötige Ernst darf nicht fehlen, aber es geht in erster Linie um den Spaß und die Nähe zur Traube. Kenner wie Sebastian Bordthäuser, Maxime Boillat, Christian Schoßau, Holger Schwarz, Frank Krüger und Billy Wagner werden mit den unterschiedlichsten Ansätzen erstaunen und entsetzen, aber immer bewegen. Die Verbindung von Musik und Wein, althergebrachte Naturweine, frische Riesling-Trauben und ein Einstiegsseminar runden das Programm ab. Die Werkstatt Wein findet in der Galerie Einundzwanzigzwölf und mit einem Weinroulette in der Markthalle Neun statt.

Werkstatt Kakao

werk_kakao

Bis vor Kurzem war Schokoladenherstellung ein großindustrielles Monopol, für das Bohnen unterschiedlichster Qualität dampfsterilisiert und scharf geröstet, in riesigen Conchen mit Fremdfetten und Aromen zu standardisierten Geschmäcken gleichgeschaltet wurden. In der Werkstatt Kakao wird gezeigt, wie es anders geht. Das beginnt bei frischen, fair gehandelten Rohbohnen mit unterschiedlichen Geschmacksnoten. Diese werden kurz und schonend geröstet, von ihren Schalen getrennt und in kleinen Stein-Melangeuren zu intensiven Massen verarbeiten. Dabei kann in jedem Verarbeitungsschritt probiert werden. Und klar – am Ende gibt es die eigens produzierten Stadt Land Food-Schokoladen zum Mitnehmen!

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ

Werkstatt Kaffee

werk_kaffee_l

Auf der ganzen Welt trifft man sich gerne auf einen Kaffee – überall ein bisschen anders. Deshalb hat die Werkstatt Kaffee es sich in diesem Jahr zum Ziel gesetzt, diese Mannigfaltigkeit zu präsentieren. Nehmt teil an einer äthiopischen Kaffeezeremonie, verkostet türkischen Mokka oder entspannt bei einer schwedischen Fika. Zudem wird gemeinsam in der neuen Rösterei des Café 9 mehrmals am Tag Kaffee geröstet und einige Geheimnisse werden gelüftet: Wächst Kaffee eigentlich an Bäumen oder wie Erbsen an Sträuchern? Wer sorgt dafür, dass wir Kaffee weltweit genießen dürfen? Was ist das Besondere an den verschiedenen Kaffeesorten? Warum werden die Bohnen geröstet und gekocht, statt einfach gegessen?

Werkstatt Kaffee
Markthalle Neun
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

Werkstatt Spirituosen

werk_distille_l

Handwerklich produzierte Spirituosen sind auf dem Vormarsch, junge Brenner entdecken altes Wissen wieder, kleine Manufakturen wagen sich an neue Brände und Geiste. Konsumenten fragen: Wie werden Whisky und Rum produziert? Woher stammt das Obst für die Obstbrände? In der Werkstatt Spirituosen stellen Brennereien ihre Produkte vor: Gin aus Nord und Süd, Whisky von der Schwäbischen Alb, eine neue Erzeugergemeinschaft für exquisite Spirituosen und vieles mehr. Ob pur oder als Cocktail – hier kann jeder handgemachte Spirituosen probieren und mit den Menschen dahinter ins Gespräch kommen. Matthias Wiegand destilliert gemeinsam mit den Besuchern Gins mit individuell ausgewählten Botanicals.

Werkstatt Spirituosen
Markthalle Neun
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

Werkstatt Gemüse

werk_gemuese_l

Die Werkstatt Gemüse widmet sich dem Thema Fermentation. Denn diese uralte Methode der Haltbarmachung ist zu sehr in Vergessenheit geraten. Selbst im Land des Sauerkrauts macht kaum einer noch selbst Sauerkraut ein, ganz zu schweigen von Salzgurken oder sauren Bohnen. Die Kuratoren der Werkstatt Gemüse haben sich auf die Fahnen geschrieben, diesen drohenden kulinarischen Kulturverlust abzuwenden und jedermann wieder für die Fermentation zu begeistern. In Tastings, Workshops und Vorträgen wird gezeigt, wie es geht, wie es schmeckt und warum es so gesund ist. Vom Krauthobeln, über das Ansetzen von Kimchi bis hin zu japanischen Fermentationstechniken. Hier wird geblubbert und gegärt!

Die Werkstatt Gemüse wird unterstützt von den Geschmackstagen (www.geschmackstage.de)

Werkstatt Gemüse
Markthalle Neun
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

Werkstatt Käse

werk_kaese_l

Milch in ihren vielfältigen Formen erfahr- und schmeckbar zu machen ist die Leitidee der Werkstatt Käse: Ob unbehandelte Vorzugsmilch, gereifter Käse aus der Region oder getrocknete Sauermilchprodukte aus fernen Ländern, die der Künstler Arpad Dobriban über Jahre gesammelt hat. Und für alle, die selbst Milch dicklegen, Ricotta schöpfen und Käse schmieren möchten, gibt es mehrmals täglich Workshops. Hier zeigen Profis wie’s geht. Falls der selbstgemachte Käse noch nicht ausgereift ist, bietet der Probierteller der Käse-Kostbar eine spannende Alternative. Die Drei-Käse- Hochs können derweil aus frischem Rahm Butter schütteln und für eine kulinarische Schnitzeljagd durch die Halle ziehen.

Werkstatt Käse
Markthalle Neun
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

ganztägig wird schaugekäst, Ricotta gekocht, Mozzarella gemacht und Käse affiniert sowie Käsekuchen und Milch verkostet, und und und…

Werkstatt Bier

Die Werkstatt Bier steht vor allem für eine handwerkliche Bierherstellung. Ausgangsort ist die Brauerei, die Johannes Heidenpeter seit Dezember 2012 im Keller der Markthalle Neun betreibt. In kleinen Mengen und mit frischen Zutaten werden hier obergärige Bierspezialitäten gebraut und vertrieben. In unterschiedlicher Form wird in der Werkstatt ganztägig gebraut – vom Einkocher bis zur semiprofessionellen Hobbybrauanlage, hier geht es dem Hopfen an den Kragen. Beim „Triff den Brauer“ können Bierbrauer bei handwerklicher Bierherstellung begleitet und nach allen Regeln der Kunst ausgefragt werden. Was macht ein gutes Bier eigentlich aus? Was braucht es, um selbst zum Braumeister zu werden? Anschließend wird Gebrautes verköstigt.

Werkstatt Brot

werk_brot_l

Im Brotwüstenexpeditionsfahrzeug – eine mobile Bäckerei und Herzstück der Werkstatt Brot – wird echtes handwerkliches Brot gebacken, was das Zeug hält. Und zwar aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen: deutsche Roggenbrote, syrisches Khubz, italienische Focaccia und vieles mehr. Mit Geflüchteten wird „Brot aus der Heimat“ gebacken – Brot, das sie von zu Hause kennen und oft seit Jahren vermisst haben. Darüber hinaus beleuchtet die Werkstatt die gesamte Wertschöpfungskette vom Korn bis zum Brot. Welche Getreidesorten gibt es? Warum ist biologische Vielfalt so wichtig? Wie wird Getreide vermahlen? Warum muss guter Teig fermentieren und wie funktioniert das überhaupt? Was kann man alles mit altem Brot anstellen?

Werkstatt Brot
Markthalle Neun
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

Werkstatt Wurst

werk_wurst_l

Mit Unterstützung von Kumpel & Keule und der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall lässt sich in der Werkstatt Wurst live miterleben, wie eine richtig gute Wurst entsteht. Von Hand, nicht vom Fließband. Von der Zerlegung des Fleisches über das Wolfen, Kuttern, Würzen bis zum Abfüllen in die Därme. Mit dabei sind Metzger aus Berlin, Deutschland und der ganzen Welt. Moderiert wird die Show von Wurstelier Hendrik Haase in der gläsernen Manufaktur. Die frisch gemachten Würste kommen danach vor der Markthalle Neun direkt auf den Grill. So wird die Vielfalt des Metzgerhandwerks gefeiert – mit den leckersten und kreativsten Bratwürsten, Salsicce und Sucuk, die ihr je gegessen habt.

Werkstatt Wurst
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

Werkstatt Honig

werk_honig_l

Das süße Gold birgt viele Geheimnisse, die in der Werkstatt Honig gelüftet werden. Qualitätsmerkmale von Honig und Verarbeitung von Honig aus handwerklicher und wesensgemäßer Produktion werden Thema sein. Es wird gezeigt, wie Waben geschleudert oder gepresst werden und was Scheibenhonig ist. In Tastings kann die Vielfalt an Honigen erschmeckt werden, unterschiedliche Bienenwohnungen werden vorgestellt, es gibt eine Einführung in die Grundlagen der Bienenhaltung und einen Vortrag zu Trachtpflanzen. Und natürlich auch Exkursionen zu den Bienen des Mellifera e.V. im Prinzessinnengarten. Der Honig, der in der Werkstatt verarbeitet wird, kann im Anschluss gegen eine Spende erworben werden.

Werkstatt Honig
Markthalle Neun
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

Werkstatt Fisch

werk_fisch_l

Guten Fisch zu essen, scheint nicht leicht. Ratgeber, Produktlabel und Meldungen von überfischten Beständen fördern Verunsicherung statt Vertrauen. Fischerei ist zu komplex für eine einfache Antwort. Doch eines ist klar: der Fischer macht den Unterschied. Zur Werkstatt Fisch laden die Jungs von Küstlichkeiten waschechte Fischerinnen ein, die den Unterschied zwischen kleiner regionaler Fischerei und industriellen Fangmethoden, zwischen Wildfang und Aquakultur erklären. Sie verbinden das Ökosystem Wasser mit dem Fisch auf dem Teller und zeigen euch praktisches Know-how: Wie erkennt man, ob ein Fisch frisch ist? Wie filetiert man ihn anschließend richtig? Und ganz wichtig: Wie öffnet man eine Auster stilvoll?

Werkstatt Fisch
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin
  • Sa 1.10.10—18 h
  • So 2.10.10—18 h
  • Mo 3.10.10—17 h

Kuratoren

Programm

Top